DL0MHR
Mülheimer Amateur-Radio-Club e.V.
OV-L15 Jahreshauptversammlung  2016
Versammlung Versammlung
Etwas verspätet für die Jahresszeit, aber die Termine ließen es nicht anders, fand am 29. April die Jahreshauptversammlung unseres OV-L15, pünktlich um 20 Uhr in unseren Clubräumen statt. Unsre OV Horst DH1HR eröffnete die Versammlung mit der Begrüßung der Mitglieder. Georg DH0EAV konnte als Distriktvorsitzender begrüßt werden. Als Protokollführerin wurde Heike DC2CT bestätigt. Ein beantragter Tagesordnungspunkt konnte aus formellen Gründen nicht aufgenommen werden. Das Thema wurde auf die allgemeine Aussprache verlegt. Die Tagesordnung wurde wie auf der Einladung fortgeführt. Für 60 Jahre DARC-Mitgliedschaft wurde Willi DJ5GO vom Distriktvorsitzenden Georg geehrt. Weiter waren von den zu ehrenden Mitgliedern für 25 Jahre DARC-Mitgliedschaft keine der OM`s anwesend. Die OV Ehrennadel wurde Herbert DL9HX ebenfalls für Verdienste vom DVO Georg überreicht. Ebenfalls wurden Heike DC2CT und Hans DK6EA für den Einsatz DARC 65 Jahreaktivität geehrt. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2015 wurde angenommen. Wegen Verhinderung unseres Kassieres Frank DH5JG, las Horst den Kassenbericht vor. Weiter berichtete Horst über vorgesehene Aktivitäten. Das wäre der gemeinsame Fieldday mit L18 wie im letzten Jahr, vom 3. bis 5. Juni. Bei dem Punkt allgemeine Aussprache entwickelte sich eine lang anhaltende Disskussion zu einem Punkt, der sich an diesem Abend nicht geklärt werden konnte. Den Damen Sonja und Anne. sei ein besonderer Dank für den zubereiteten Imbiss ausgesprochen.
Kommentar zum Punkt “Algemeine Aussprache” Jahreshauptversammlung des OV-L15 am 29.04.2016 Wo sich Menschen treffen, gibt es auch verschiedene Ansichten und Meinungen derer. In einem Club bzw. einer Vereinigung von Gleichgesinnten im Sinne des Hobbys, hier Amateurfunk, sollte es eigentlich keine gravierenden widersprüchlichen  Auseinandersetzungen geben, die der Gemeinschaft schaden. So kann eine etwas überzogene Argumentation über Paragraphen und Recht, manche idealistische Innovation eine friedliche harmonierende Gemeinschaft spalten.  Auch wenn manches gesetzlich nicht direkt legitim erscheinen mag, oder doch im Sinne legitim sein kann, bzw. fragwürdig ist, sollte man nicht sofort mit scharfen herausgesuchten Gesetzmäßigkeiten argumentieren und dabei ein Gelingen von Entwicklungen bzw.  Aktivitäten einzelner OM`s  nicht gleich begraben. Es ist richtig einen Fingerzeig zu geben, wenn ein Persönlichkeitsrecht  betroffen sein mag,  dass durch Teilnahme an bestimmte technische Begebenheiten unseres Hobbys einbezogen sein kann. Hierbei   sollte   aber   die   oder   der      daran   denken,   wie   die   Gemeinschaft bis   dahin   funktioniert   (hat),   die   sich   wöchentlich   an   OV-   und Bastelabenden trifft und bewusst keinen Anstoß daran genommen hat. Man kann   nicht   sagen,   dass   die      Aktiven   OM´s,   die   an   den   Abenden teilnehmen,    nicht    wussten,    dass    man    nur    unter    bestimmten Voraussetzungen bildlich im Amateurfunk gesehen werden kann! Und   nur   um   diese   geht   es,   die   am   aktiven   Vereinsleben   teilnehmen,   die da     mittlerweile     unter     bestimmten     örtlichen     eingeschränkten, gekennzeichneten      Räumlichkeiten   gesehen   werden   könnten.   Dazu   braucht es     eigentlich     keine     weiteren,     vorgesehenen,     gesetzmäßigen       Auseinandersetzungen. Hat sich der Amateurfunk in der Pionierzeit, nicht doch oft am Rande der Gesetzmäßigkeit befunden, um ein neues Gebiet zu erforschen? In der heutigen Zeit mit der allgemeinen Globalität, Internet und Satelliten etc. ist die Möglichkeit geblieben. Nun ist es so weit gekommen:   „Page Not Found“ Die Redaktion
Etwas verspätet für die Jahresszeit, aber die Termine ließen es nicht anders, fand am 29. April die Jahreshauptversammlung unseres OV-L15, pünktlich um 20 Uhr in unseren Clubräumen statt. Unsre OV Horst DH1HR eröffnete die Versammlung mit der Begrüßung der Mitglieder. Georg DH0EAV konnte als Distriktvorsitzender begrüßt werden. Als Protokollführerin wurde Heike DC2CT bestätigt. Ein beantragter Tagesordnungspunkt konnte aus formellen Gründen nicht aufgenommen werden. Das Thema wurde auf die allgemeine Aussprache verlegt. Die Tagesordnung wurde wie auf der Einladung fortgeführt. Für 60 Jahre DARC-Mitgliedschaft wurde Willi DJ5GO vom Distriktvorsitzenden Georg geehrt. Weiter waren von den zu ehrenden Mitgliedern für 25 Jahre DARC-Mitgliedschaft keine der OM`s anwesend. Die OV Ehrennadel wurde Herbert DL9HX ebenfalls für Verdienste vom DVO Georg überreicht. Ebenfalls wurden Heike DC2CT und Hans DK6EA für den Einsatz DARC 65 Jahreaktivität geehrt. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2015 wurde angenommen. Wegen Verhinderung unseres Kassieres Frank DH5JG, las Horst den Kassenbericht vor. Weiter berichtete Horst über vorgesehene Aktivitäten. Das wäre der gemeinsame Fieldday mit L18 wie im letzten Jahr, vom 3. bis 5. Juni. Bei dem Punkt allgemeine Aussprache entwickelte sich eine lang anhaltende Disskussion zu einem Punkt, der                                                                                   Den Damen Sonja und Anne. sei ein besonderer Dank für den zubereiteten Imbiss ausgesprochen.