Technik
DL0MHR
Technik
Mülheimer Amateur-Radio-Club e.V.
Stella4
Am 31. Dezember zum Jahresende 2016 startete Daniel DL6OW einen vierten Ballon!
Wieder trafen sich eine YL , eine XYL und  einige  OM´s unseres Clubs auf dem Schulgelände in Broich, um den Start des Ballons mitzugestalten. Beim Start erreichte der Ballon jedoch nicht die richtige Höhe, so dass er gleich hinter dem Schulgebäude  auf einer Kleingartenanlage herunter kam. Nach der Bergung verließ Daniel jedoch nicht den Mut und beschloss, das Equipment zu reduzieren, da für den Ballon nicht mehr Gas vorhanden war . Die Antennenflügel und eine Kamera wurden entfernt. Nun konnte der Ballon richtig steigen. Im Funkshack schließlich angekommen, fehlte jedoch die Datenübertragung der Flugbahn zur Verfolgung. Damit zeigte sich ein Scheitern der wirklichen Aktion an.
Frohes Neues, Funkkammeraden !
Der Ballon ist wieder  da,
nach einer aufregenden Reise haben wir STELLA4 wieder eingefangen.
Der WSPR Sender muss beim Fehlstart mit Bruchlandung beschädigt worden sein.
Er hat nur noch einen Dauerträger auf 30m gesendet.
Somit ist der WSPR Teil der Mission total gescheitert.
Aber es gibt auch positive Berichte.
So hat der GSM/GPS Tracker seine Arbeit gut gemacht.
Ich habe die Mission gerade aufgegeben und eine Flasche Brinkhoffs geköpft als der Ballon sich doch als lebend meldete.
Also schnell Dk2EG,DO8Ef und Uwe ins Auto geladen und mit halsbrecherischen Tempo ins Sauerland gedüst.
Am Zielbereich angekommen haben sich Uwe und Frank sofort mit starken Handlampen ins Feld geschlagen.
Während ich noch das Garmin GPS auf die Zielkoordinaten eingenordet habe meldete Frank bereits über 2m den Fund der Sonde.
Die 4K UHD Kamera hat alles von vorne bis hinten aufgenommen 6 Ultimate AA Lithium Zellen sei Dank.
Anbei ein paar Ausschnitte aus dem Film, den ich die Tage schneide und dann auf meinen YOUtube Kanal einstellen werde!
73 de DL6OW
Link zur  Erde von oben!
Nur über den Wolken schien die Sonne!